AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Begriffe

1. Verkäufer – MARITOM S.C Mariusz Pławecki, Tomasz Pławecki mit dem Sitz in Laskowa 439, 34-602 Laskowa, Steuernummer (NIP): 737-203-59-84, Gewerbeanmeldungsnummer (REGON): 120165225.

2. Online-Shop – das zum Verkäufer gehörende Internetdienst, das unter einem Domänenname www.garagen24.at angeboten wird und über das der Käufer die Bestellungen einreichen kann.

3. Käufer – jede Person, die eine Bestellung über das Online-Shop einreicht (Verbraucher oder Person ohne den Verbraucher-Status).

4. Verbraucher – der Käufer, der eine natürliche Person ist, die ein nicht unmittelbar mit ihrer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit verbundenes Rechtsgeschäft (Kauf über das Online-Shop) vornimmt (Artikel 221 des polnischen Zivilgesetzbuches).

5. Allgemeine Geschäftsbedingungen – die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

6. Ware – eine bewegliche Sache, die im Online-Shop durch Kauf erhältlich ist, insbesondere die Blechgaragen und Hundezwinger. Unter „Ware” versteht man auch die Ware mit Montage.

7. Bestellung – die Willenserklärung des Käufers, die unmittelbar zum Beschluss vom Warenfernkaufvertrag über das Online-Shop führt, sowie die Art und die Zahl von Waren bestimmt.

§2 Allgemeine Bestimmungen

1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestimmen die Grundsätze des Beschlusses und der Erfüllung vom Kaufvertrag von Waren, die auf der Webseite des Online-Shops angeboten werden.

 

2. Für die Einreichung von Bestellungen im Online-Shop ist es erforderlich, die Geräte zu besitzen, die den Zugang zum Internet, E-Mail und Browser von Internetressourcen, den Webseiten anzeigen lässt, ermöglichen.

3. Der Kaufgegenstand sind die Waren, die auf der Webseite des Online-Shops zum Zeitpunkt der Bestellung angeboten waren.

4. Die neben den Waren angezeigten Preisen werden in Euro angegeben und enthalten die Mehrwertsteuer.

5. Das im Online-Shop angezeigte Angebot des Verkäufers gilt in Deutschland und Österreich.

6. Der Verkäufer hat das Recht zur Warenpreisveränderung, Einführung und Rücknahme von Waren, Erteilung von Preisnachlässen für Waren, sowie zur Durchführung und zum Widerruf von Fördertätigkeiten im Online-Shop. Dadurch werden aber die von den Käufern erworbenen Rechte nicht ausgeschlossen, d.h. die Veränderungen betreffen nicht die Bestellungen, die von den Käufer schon eingereicht wurden.

7. Den Online-Shop-Benutzern (einschließlich den Käufern) ist es untersagt, die rechtswidrigen Inhalte in dem Shop (z.B. innerhalb der Warenbewertungen) anzugeben,

§3 Warenqualität

1. Die im Online-Shop vertriebenen Blechgaragen und Hundezwinger sind neu und stammen aus der aktuellen Produktion. Sie sind vollwertige und unmittelbar durch die Firma Maritom s.c. verteilte Waren, die von der Herstellergarantie gedeckt sind.

2. Die in § 3 Absatz 1 der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannte Information betrifft nicht die präzis beschriebenen Garagen und Hundezwinger von II Arten.

§4 Einreichung von Bestellungen

1. Der Verkäufer ermöglicht die Einreichung von Bestellungen auf den folgenden Weisen:

·        über das Online-Shop durch die Ausfüllung vom interaktiven Formular,

·        per Telefon,

·        per Fax,

·        per E-Mail.

2. Um die Bestellung über das Online-Shop einzureichen, sollte man eine Ware zum Warenkorb hinzufügen und weiter nach den auf der Online-Shop-Webseite angezeigten Anweisungen handeln.

3. Nach der Bestellung erhält der Käufer:

·        eine automatische E-Mail mit der Bestätigung der Bestellung bei dem Verkäufer – zusammen mit allen wesentlichen Bestellungsbedingungen (sofern die Bestellung über das Online-Shop eigereicht wird),

·        innerhalb vom 1 Werktage nach der Einreichung der Bestellung – eine telefonische Mitteilung oder eine E-Mail mit der Bestätigung der Übernahme der Bestellung zur Ausführung und des Beschlusses des Warenkaufvertrages.

4. Bei der Feststellung von Unvereinbarkeiten mit der durch das Online-Shop geschickten Information, die in § 4 Absatz 3 Punkt 2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannt wurde, sollte man den Verkäufer per E-Mail kontaktieren, um solche Unvereinbarkeit zu beseitigen.

5. Die Änderung des Inhalts der Bestellung durch den Käufer ist möglich, bevor das Produkt abgesendet wird. Dazu muss der Käufer telefonisch oder per E-Mail den Kontakt mit dem Verkäufer aufnehmen.

§5 Lieferungskosten

1. Wir gewährleisten die Beförderung von Blechgaragen und Hundezwingern im gesamten Deutschland.

§6 Zahlungsbedingungen

Der Verkäufer stellt die folgenden Zahlungsmodalitäten bereit:

·        Barzahlung an einen Mitarbeiter der Firma Maritom s.c. (nach Montage)

·        Zahlung per Banküberweisung aufs Konto der Firma Maritom s.c (vor Montage)

§7 Ausführung von Bestellungen

1. Die Voraussetzung für die Ausführung von der von dem Käufer über das Online-Shop einreichten Bestellung ist die Angabe von echten Personal- und Kontaktdaten bei der Ausfüllung des interaktiven Formulars (so dass die Prüfung und Übernahmebestätigung der Bestellung möglich ist).

2. Bei fehlerhafter oder nichtausreichender Ausfüllung des interaktiven Formulars setzt sich der Verkäufer nach besten Kräften dafür, mit dem Käufer Kontakt aufzunehmen, um die Übernahme der Bestellung zur Ausführung zu bestätigen. Sollte diese Bestätigung innerhalb von 3 Tagen nach der Einreichung unmöglich wegen mangelndes Kontakts mit dem Käufer sein, ist das Angebot des Verkäufers in Bezug auf die bestellten Waren nicht bindend.

3. Der Käufer kann telefonisch jederzeit den Status der Ausführung seiner Bestellung prüfen.

4. Der durchschnittliche Zeitaufwand für die Ausführung einer Bestellung und die Warenlieferung beträgt von 2 bis 90 Werktagen. Dieser Zeitaufwand kann aufgrund der unvorhersehbaren Ereignissen um weitere 1-30 Tage verlängert werden. Der Käufer wird telefonisch über die Frist und die Zeiten der Lieferung und der Montage unterrichtet.

5. Der Verkaufsbeleg ist eine Quittung oder, auf Wunsch des Käufers, eine MwSt.-Rechnung, die er nach der Montage erhält.

§8 Rücktritt vom Kaufvertrage („Warenrückgabe“)

1. Der Käufer, der einen Verbraucher-Status besitzt, kann ohne Angabe von Gründen von dem Kauf von Waren, die über den Verkäufer erworben wurden, durch eine entsprechende Erklärung zurücktreten. Solche entsprechende Erklärung muss der Käufer schriftlich vor Ablauf von 14 Tagen nach der Übergabe von Waren (d.h. nach der Abnahme von Waren durch den Verbraucher) abgeben. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung der Widerruferklärung vor ihrem Ablauf.

2. Das Recht zum Rücktritt vom Kaufvertrag steht dem Verbraucher in den folgende Fällen nicht zu:

·        Leistungen mit Eigenschaften, die vom Verbraucher in seiner Bestellung bestimmt wurden oder eng mit seiner Person verbunden sind,

·        Leistungen, die wegen ihrer Beschaffenheit nicht erstattet werden können oder deren Gegenstand schnell verderben kann,

·        Begonnene Erbringung von Dienstleistungen, sofern der Verbraucher zustimmt, vor Ablauf der Frist, die in Artikel Absatz 1 des Gesetzes vom 2.März 2000 über den Schutz mancher Verbraucherrechte und über die Haftung für den durch ein gefährliches Produkt verursachten Schaden genannt wurde,

·        Fällen über die Ton- und Bildträger, sowie Daten, die auf informatische Datenträger nach der Beseitigung der originellen Verpackung durch den Verbraucher gespeichert wurden,

·        Verträge über Leistungen, deren Preis oder Vergütung nur von Preisbewegungen auf dem Finanzmarkt abhängt,

·        Zustellung der Presse,

·        Gewinnspieldienste.

3. Im Falle des Rücktritts vom Kaufvertrage ist der Verbraucher zur Rückgabe von Waren in unverändertem Zustand verpflichtet, es sei denn, dass die Veränderung in den Grenzen einer gewöhnlichen Verwaltung notwendig gewesen ist.

4. Der Verbraucher ist verpflichtet, die Ware unverzüglich innerhalb von höchstens 14 Tage nach dem Rücktritt vom Kaufvertrage zurückzugeben.

5. Der Verbraucher, der vom Kaufvertrag zurückgetreten ist, schickt die Ware zum Verkäufer auf eigene Koste, die nicht erstattungsfähig sind.

6. Der für die Ware gezahlte Preis und die Beförderungskosten, die dem Verbraucher beim Warenkauf entstanden sind, werden durch den Verkäufer innerhalb von 14 Tagen nach dem Tag des Widerrufs erstattet.

7. Der Käufer, der keinen Verbraucher-Status besitzt, hat kein Recht auf Rücktritt vom Kaufvertrage, das in § 9 Absatz 1 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen genannt wurde. In Bezug auf solche Käufer fallen die Widerrufsgrundsätze und –friste unter den Vorschriften des Polnischen Zivilgesetzbuches.

§9 Reklamation

1. Der Verkäufer haftet gegenüber dem Käufer ohne Verbraucher-Status für die Kaufvertragswidrigkeit der Ware, soweit dies sich aus dem Gesetz vom 27. Juli 2002 über die besonderen Bedingungen des Verbrauchsgüterkaufs und über die Änderung des Zivilgesetzbuches (Dz. U. Nr. 141, Pos. 1176 mit Änderungen).

2. Die Reklamation wegen der Kaufvertragswidrigkeit der Ware kann schriftlich an Anschrift des Verkäufers richten oder per E-Mail einreichen.

3. Bei der Einreichung der Reklamation wegen der Kaufvertragswidrigkeit der Ware wird es von dem Verkäufer empfohlen, die Kontaktdaten des Käufers anzugeben, die Reklamationsgründen und die Anforderungen an den Verkäufer präzis zu beschreiben und den Verkaufsbeleg oder seine Fotokopie beizulegen.

4. Gemäß der Vorschriften des Polnischen Zivilgesetzbuches haftet der Verkäufer gegenüber dem Käufer ohne Verbraucher-Status für die Gewährleistung.

5. Die Reklamation, die von dem Käufer ohne Verbraucher-Status ohne beiliegenden Verkaufsbeleg eingereicht wurde, wird nicht berücksichtigt.

§10 Garantie

1. Im Falle der Waren, die durch die Garantie gedeckt sind, sollten die Rechte dafür nach den in der Garantieurkunde genannten Bedingungen ausgeübt werden.

2. Die Rechte des Käufers, die sich aus der von dem Garant erteilten Garantie (auf Basis der in der Garantieurkunde genannten Bedingungen) ergeben, werden durch die Rechte des Verbrauchers, die sich aus der einreichten Reklamation wegen der Kaufvertragswidrigkeit der Ware ergeben, oder die Rechte des Käufers ohne Verbraucher-Status, die sich aus der einreichten Reklamation innerhalb der Gewährleistung für die Mängel ergeben, nicht ausgeschlossen, eingeschränkt oder entzogen.

3. Die Dachhaut (Trapezblech) der Garage oder der Hundezwinger von II Arten unterliegt keiner Garantie.

§11 Pflichte des Käufers

1. Nach der Einreichung der Bestellung verpflichtet sich der Käufer zur Vorbereitung des Standortes, auf dem eine Garage oder ein Hundezwinger zusammengesetzt werden sollten. Die Anweisungen zur Vorbereitung des Standortes werden auf der Webseite der Firma Maritom s.c. angezeigt.

2. Beim Schneefall muss Schnee aus der Dachhaut einer Garage oder eines Hundezwingers geräumt werden. Eine typische Konstruktion ist für Schneebelastung erster Stufe vorgesehen. Die maximale Schneebelastung beträgt ca. 50 kg pro 1 m² (d.h. maximale Dicker der gefrorenen Schneedecke beträgt 5 cm).

3. Die zusammengesetzten Garagen oder Hundezwinger müssen von dem Käufer unverzüglich auf dem Boden befestigt werden.

§12 Schutz personenbezogener Daten und der Privatsphäre

1. Durch die Einreichung der Bestellung (insbesondere durch die Ausfüllung des interaktiven Formulars) erklärt sich der Käufer damit einverstanden, dass die von ihm angegebenen Personaldaten von dem Verkäufer verarbeitet werden, um die Bestellung auszuführen und zu bearbeiten. Nach dem Gesetz vom 29. August 1997 über den Personaldatenschutz ist der Verkäufer gleichzeitig der für die Datenbearbeitung Verantwortliche.

2. Die Personaldaten, die in der Datenbank des Verkäufers enthalten sind, werden an Dritter, die an der Erfüllung des Kaufvertrags nicht teilnehmen, nicht übermittelt.

3. Gemäß des Gesetzes über den Personaldatenschutz hat der Käufer das Recht auf Dateneinsicht und die Möglichkeit, seine Daten zu berechtigen und löschen. Der Verkäufer gewährleistet jedem Käufer das Recht auf die Überwachung der Datenverarbeitung gemäß Artikel 32 des Gesetzes über den Personaldatenschutz.

4. Die Angabe von Personaldaten ist freiwillig, aber keine Zustimmung für die Datenverarbeitung, die in § 13 Absatz 2 genannt wurde, verhindert die Ausführung der Bestellung des Käufers.

§13 Schlussbestimmungen

1. Für jede Angelegenheit, die nicht durch die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen geregelt ist, gelten die allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften, insbesondere die Bestimmungen des Polnischen Zivilgesetzbuches, des Gesetzes vom 2. März 2000 über den Schutz mancher Verbraucherrechte und über die Haftung für den durch ein gefährliches Produkt verursachten Schaden, sowie des Gesetzes vom 27. Juli 2002 über die besonderen Bedingungen des Verbrauchsgüterkaufs und über die Änderung des Zivilgesetzbuches.

2. Durch die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen werde keine Befugnisse des Käufers, der einen Verbraucher-Status besitzt, ausgeschlossen oder eingeschränkt, die ihm durch die zwingenden Rechtsvorschriften zustehen. Sollten die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Widerspruch zu den zwingenden Rechtsvorschriften, die den Verbrauchern bestimmte Befugnisse einräumen, stehen, so haben diese Vorschriften den Vorrang.

3. Die Allgemeine Geschäftsbedingungen werden für alle Käufer in elektronischer Form auf der Webseite des Online-Shops unter der Rubrik „AGB“ bereit gestellt.



Kontakt

0 720 882 881

GARAGEN RECHNER

Berechnen Sie die interesante für Sie Garage

STANDARD GARAGEN

Sofort Kaufen on - line!

HUNDEZWINGER

Sofort Kaufen on - line!

 

Galerie